Der Mensch verbringt ca. 90% des Tages in geschlossenen Räumen, dabei tätigt er etwa 20’000 Atemzüge pro Tag. Und seit spätestens letztem Jahr sind wir uns alle bewusst, wie wichtig die Luftqualität in diesen Räumen ist. Denn im Freiruum treffen nicht nur leckere Speisen aus aller Welt aufeinander, sondern auch eine Menge Leute, Allergene und wie überall auch Staub und Feinstaub.

Lüftungs-Upgrade im Freiruum 

Das Wichtigste, um gesund und fit zu bleiben, ist natürlich qualitativ gute Luft. Bei uns im Freiruum gab es diesbezüglich kürzlich ein Upgrade: Mit der brandneuen Lüftung werden Pollen, Viren, Feinstaub etc. in Rekordzeit gefangen und gefiltert, damit wir uns alle etwas sicherer fühlen können und keinen schönen Sommertag im Bett verbringen müssen. Ausserdem bekämpft unser neues Schmuckstück auch die Gerüche, welche beim fleissigen Kochen auftreten und lassen dich nach dem leckeren Lunch unbesorgt ins nächste Meeting gehen.

Ionen in den Wolken 

Wir sind zwar keine Physiker:innen, aber das Ganze funktioniert etwa wie folgt:
Die im Freiruum neu verbaute Lüftung verfügt über sogenannte leitfähige Luft. Diese wird mit Ionen angereichert und als Wolke verteilt damit sich die Schadstoffe nicht verbreiten und schneller gefiltert werden. Wenn du mehr über diese tolle Technologie wissen möchtest, dann besuche am besten das FAQ vom Hersteller S-Leit: www.s-leit.ch/frequently-asked-questions

Kurz für dich zusammengefasst: Die neue Lüftung schützt dich vor Viren, Allergenen und unangenehmen Gerüchen. Und das ist doch schon mal was!