In unserer Samsung Küche wird im 2020 gewerkelt und getüftelt: Nebst einem täglichen Mittagsmenü werden auch regelmässig Kochkurse durchgeführt. Beim ersten Kurs im neuen Jahr unter dem Titel «20 Minuten Gericht» wurden Backöfen, Kombi-Steamer und Kochfelder auf Herz und Nieren getestet. Und da man über seine eigene Ausstattung von Natur aus gerne etwas prahlt, machen wir es anders: Monika Keiser von Kids am Tisch hat sich bereit erklärt, unser Kochkurs-Angebot mit Samsung zu testen und uns schonungslos ihre Meinung und Gedanken mitzuteilen. Et voilà, somit übergeben wir das Wort: 

Als Herausgeber des Online-Foodmagazins «Kids am Tisch» sind wir bestrebt, unserer Leserschaft Rezepte für schnelle und einfache Familiengerichte vorzustellen. Deshalb haben wir uns über die Einladung zum Kochkurs unter dem Namen «Das 20 Minuten Gericht» – Fit für die Woche! sehr gefreut und liessen uns von diesem kulinarischen Anlass inspirieren. 

Zum Einstieg präsentierten uns die Kraftmarkt-Köche Stefan und Patrick viel Wissenswertes rund um die älteste, ganzheitliche Gesundheitslehre Ayurveda. Die anzustrebende, harmonische Verbindung von Körper, Geist und Seele wird mit der Aufnahme wertvoller, energiebezogener Nahrungsmittel und Gewürze aktiv unterstützt. Unter Berücksichtigung der sechs verschiedenen Geschmacksrichtungen (süss, sauer, salzig, scharf, bitter und herb) wirkt jedes Gericht sättigend, nährend und schützt vor Heisshunger. 

Nach diesem aufschlussreichen Einstieg stellte uns Patrick die drei Menüs vor, welche wir anschliessend gemeinsam zubereiteten.  

Menü 1: Dhal mit Reis und Karotten, serviert mit Chapati 
Menü 2: Sam Tom mit Crevetten und Gemüse aus dem Wok 
Menü 3: Risotto mit Mangold und Zucchetti-Spaghetti

Bei der Auswahl der verwendeten Zutaten wird im Kraftmarkt-Team sehr grossen Wert auf Saisonalität und Regionalität gelegt. Einige der verwendeten Zutaten werden im zugehörigen Kraftmarkt-Laden verkauft. 

Beim Rüsten der verschiedenen Gemüsesorten zeigte uns Patrick verschiedene Schnitttechniken, die einerseits Schnittwunden vermeiden und andererseits gleichmässige Gemüsestücke für eine einheitliche Kochdauer ergeben. Beindruckend war das Separieren der Rüstabfälle von Rüebli, Pastinaken, Sellerie und Co. für die spätere Herstellung einer Gemüsebouillon – No-Food-Waste ist ein omnipräsentes Thema. 

Bei der Auswahl der verwendeten Zutaten wird im Kraftmarkt-Team sehr grossen Wert auf Saisonalität und Regionalität gelegt. Einige der verwendeten Zutaten werden im zugehörigen Kraftmarkt-Laden verkauft. 

Beim Rüsten der verschiedenen Gemüsesorten zeigte uns Patrick verschiedene Schnitttechniken, die einerseits Schnittwunden vermeiden und andererseits gleichmässige Gemüsestücke für eine einheitliche Kochdauer ergeben. Beindruckend war das Separieren der Rüstabfälle von Rüebli, Pastinaken, Sellerie und Co. für die spätere Herstellung einer Gemüsebouillon – No-Food-Waste ist ein omnipräsentes Thema. 

Nach fachkundiger Anleitung schnipselten die Kochkursteilnehmer drauflos. Einige rührten bereits das Mangold-Risotto andere wiederum formten den Chapati-Teig zu Fladenbroten oder mahlten die feinen Gewürze im Mörser. 

Beim Einschieben des Pastinaken-Gratins in den Backofen bestaunten wir das energiesparende Samsung Dual Cook Flex System – es ermöglicht zwei Gerichte mit unterschiedlicher Temperatur gleichzeitig im selben Backofen zu backen. Die Backofentüre ist flexibel und lässt den oberen Teil öffnen, während das Gericht unten weiter brutzelt. 

Das Rüsten und Zubereiten der Zutaten hat etwas Zeit beansprucht, was aber mit etwas Routine bei einem 20-Minuten-Gericht im vertretbaren Rahmen ist.  

Während die Gerichte kochten, liessen wir uns die technischen Highlights der Samsung Küchengeräte zeigen. Faszinierend sind beispielsweise die virtuellen Flammen auf den Kochfeldern – sie visualisieren, dass das Induktionskochfeld eingeschaltet ist. Oder der Family Hub – ein smarter Kühlschrank mit integriertem 21’’ Full-HD-Display – damit werden die Kids am Tisch-Rezepte und Foodmagazine direkt auf die Kühlschranktüre projizieren. Hätten wir einene Family Hub zu Hause, würde er unsere Küche ausnahmslos zum Familientreffpunkt machen. 

Die fertig zubereiteten Menüs waren auf den schön gedeckten und mit Kerzenlicht bestückten Tischen eine Augenweide. Genüsslich kosteten wir die Gerichte und liessen die verschiedenen Geschmacksrichtungen wirken. Dieser spannende und inspirierende Kochkurs klang in gemütlicher Runde aus. Für die fachkundige und sympathische Kursleitung bedanken wir uns bei Stefan und Patrick vom Kraftraum und bei Kim von Freiruum für die Einladung. 

Für unsere «Kids am Tisch»-Leser durften wir ein Rezept für die Rubrik ‘Nachgekocht’ auswählen. Wir haben uns für Menü 2 entschieden und zeigen es in der Januar-Ausgabe des Online-Foodmagazins «Kids am Tisch». Alle Ausgaben und Wochenrezepte sind in der kostenlosen, gleichnamigen App aufgeschaltet. Mehr Infos unter www.kidsamtisch.ch

Alle Workshop- und Kochkkurs Angebote vom Kraftmarkt findest du jeweils auf der Webseite www.kraftmarkt.ch oder unter den Events.

Du möchtest mehr über die im Artikel erwähnten Küchengeräte von Samsung erfahren?
Hier gibt es die Informationen zum Family Hub
Und hier zum Dual Cook Backofen