Es fühlte sich an, als würde man Freunde besuchen, die erst gerade in ihr neues Heim eingezogen sind: Die Kisten sind noch nicht ganz fertig ausgepackt. Aber man kann schon erahnen, dass dies ein Ort wird, wo man sich wohlfühlt und in Zukunft häufiger einkehren wird.

Noch vor der grossen Eröffnung organisierte das Team vom Freiruum einen Tag der offenen Tür. Am 28. Juni 2019 durften Anwohner, Partner und Freunde das erste Mal den Freiruum besichtigen. Es war ein Abend mit vielen staunenden Gesichtern, langen Gesprächen und grossen Plänen für die Zukunft.

Um 17.00 Uhr öffneten sich die Tore zum Freiruum. Nebst einem Afterwork Bier, feinem Wein und kühlen Softgetränken spendierten die Gastgeber auch beste Unterhaltung: Das DJ Duo «Crowd Control» sorgte für die richtige Stimmung und als Highlight gab es gar ein rockiges Blues Konzert mit der Band «North». Rund 400 Anwohner und Freunde haben sich dabei den Freiruum erkundet.

Da die Räumlichkeiten des Freiruums noch nicht fertig eingerichtet sind, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt nur erahnen, was die Besucher in Zukunft noch erwarten wird. Aus diesem Grund hat das Freiruum Team während des gesamten Anlasses Führungen durch die 7’600m2 grosse Halle angeboten. Aus erster Hand konnten die Gäste so erfahren, welche Angebote der Freiruum in Zukunft beherbergt – und da gibt es einiges!

Die Gäste waren sich dabei einig: Viele freuen sich auf die hauseigene Kaffee Rösterei und die Food Stände. Einige davon konnte man bereits testen: Tenz mit seinen feinen Momos, libanesische Köstlichkeiten, Pasta und frisches Humus gab es von weiteren Anbietern. Ebenfalls hoch im Kurs war der begehbare Weinschrank. Aber auch der Sportbereich stosst auf grosses Interesse: Die BoulderArea hat einige Fans gewonnen.